5. Vergleiche


Jeder Mensch ist EINZIGARTIG und wichtig für das GANZE. Leben ist nur möglich, wenn es das EINE wie das ANDERE gibt. Genießen wir gemeinsam unsere Andersartigkeit und Vielfalt und schenken uns die positiven wie negativen moralischen Bewertungen wo wir es können.


Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.
Dort treffen wir uns.
Sufi-Poet Rumi


Vergleichen wir – z. B. "Nehme dir ein Beispiel an ... " – fühlt sich die Andersartigkeit vielleicht verletzt, weil sie nicht gelernt hat, dass uns nichts unseren Wert nehmen kann, wenn wir es nicht zulassen.


“Gewaltfreiheit” bedeutet für mich, dass alles einen würdigen Platz braucht. In den Seminaren arbeiten wir mit dem, was in der Gruppe entsteht. Einen Rahmen bringe ich mit, der viel Raum und Wertschätzung beinhaltet für die Einzigartigkeit jedes Teilnehmers. In dieser Zeit leben wir den Prozess der Gewaltfreien Kommunikation und verinnerlichen gemeinsam diese Friedenssprache, die in Begegnung mit Menschen zu mehr Freiheit und Nähe führt.
Die Macht der Empathie wird zu unserem Potenzial in unseren Beziehungen und Aufrichtigkeit und Vertrauen bekommen einen geschützten Rahmen.