Die Heilbehandlung mit Klassischer Homöopathie

Es wird nicht eine Krankheit behandelt, sondern der Mensch steht im Mittelpunkt. Mit seinen charakterlichen Eigenschaften und Begleitsymptomen. Dabei findet eine schwerwiegende Kindheit genauso Berücksichtigung, wie eine Nasennebenhöhlenentzündung mit all ihren Begleiterscheinungen. Die „pathologische Individualität“ des Einzelnen, wie und mit welchen Beschwerden dieser Mensch auf "lebensfeindliche" Störungen reagiert, das ist der Hinweis auf sein Arzneimittel und somit der Schlüssel zur möglichen Heilung.

Fühlt sich ein Mensch krank, so ist er es auch. Auch dann, wenn noch keine körperliche Pathologie vorliegt. Der Patient spürt dieses sehr genau: chronische Müdigkeit, unerklärliche Ängste, Kraftlosigkeit nach akuten Erkrankungen, Unzufriedenheit, Kopfschmerzen,  etc..

Die Lebenskraft bzw. Lebensenergie ist geschwächt und genau diese wird in der Homöopathie gestärkt, durch potenzierte und genau abgestimmte Arzneimittel.

Es ist die Lebensenergie, die uns bei Gesundheit in so harmonischer Einheit steuert. Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und Gleichgewicht gelingt.